Direktverdampfer Spinne

Funktionsprinzip

Ein Wärmepumpen-Heizsystem besteht dabei immer aus drei verschiedenen Komponenten:

  • Wärmequellenanlage
  • Wärmepumpe
  • Wärmeverteil- und Speichersystem

Wärmepumpen arbeiten prinzipiell wie Kühlschränke - nur eben umgekehrt:

Wärmepumpenprozess

Wärmequellenanlage

Das Prinzip ist ganz einfach: Einer natürlichen Wärmequelle (Wasser, Erdreich oder Luft) wird Wärme entzogen, um sie für den Heizbetrieb zu nutzen.

Wärmepumpe

Das Kältemittel befindet sich in einem geschlossenen Kreislauf, der durch den Wärmetauscher oder Verdampfer führt, in dem auch das Energiemedium z.B. die 0°C kalte Sole fließt. Die für uns eigentlich niedrig erscheinende Solentemperatur bringt das Kältemittel bereits zum Verdampfen (Verdampfer), wobei dieses Energie aufnimmt. Es wird durch einen elektrisch betriebenen Kompressor angesaugt und verdichtet. Das so erhitzte und unter Druck stehende Kältemittel gibt dann in einem zweiten Wärmetauscher die Energie an den Warmwasserkreislauf ab und verflüssigt sich dabei wieder (Kondensation). Nach Durchlaufen des Expansionsventils steht das abgekühlte Kältemittel bei niedrigem Druck erneut dem Kreislauf zur Verfügung.

Wärmeverteil- und Speichersystem

Die Wärmeabgabe erfolgt am besten über eine Niedertemperaturheizung, wie es zum Beispiel Fußboden- oder Wandheizungen sind. In Sanierungsobjekten können auch Niedertemperaturheizkörper zum Einsatz kommen.

Kontakt

Noll Versorgungstechnik GmbH
Waldstraße 1
56305 Puderbach

Remote Control

Social Media

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen